Faszien-Pilates

Silke Rosendahl

 
Faszien-Pilates Yogahaus atma nu lad Winterscheid
 
„Ziel der Methode ist es, den ganzen Körper im Auge zu haben, damit der Körper so geschmeidig wird wie der einer Katze und nicht so muskulös wie der eines Brauereipferdes.“
Joseph H. Pilates
 

Was ist Pilates?

Aufbauend auf dem oben beschriebenen Grundsatz entwickelte Josef Pilates ein systematisch aufgebautes Ganzkörpertraining mit besonderem Augenmerk auf die tiefliegende Muskulatur von Bauch und Becken –für eine bessere, gesündere Köperhaltung und eine schöne, stabile Mitte. Das Training beansprucht sowohl den Körper als aus auch den Geist und bringt diese ins Gleichgewicht. Dies wirkt sich somit auch positiv auf dein Wohlbefinden aus.
 

Was bewirkt Pilates?

Basierend auf den Pilatesprinzipien Atmung, Konzentration, Kontrolle, Fluss, Präzision und Zentrierung werden die Muskeln gleichmäßig trainiert und auch Haltungsschwächen korrigiert. Das Training nach der Pilatesmethode soll Körper und Geist gleichermaßen fordern und gesund und leistungsfähig halten. In jeder Übung und Übungsabfolge geht es daher nicht allein um die physische Aktivität, sondern vielmehr um das Zusammenspiel von mentaler und körperlicher Leistung. Dieses soll insbesondere durch eine tiefe, bewusste Atmung und hohe Konzentration auf den Bewegungsfluss(Flow)erzielt werden. Die präzise und kontrollierte Ausführung der Übungen, dessen Ausgangspunkt stets eine stabile Mitte (das sog. Powerhouse) bildet, fordert Muskulatur, Ausdauer und Bewusstsein gleichermaßen. Im Pilates ist der Ausgleich zwischen Kraft und Flexibilität ein wichtiger Grundsatz. Ohne die nötige Flexibilität sind die Muskeln in ihrer Funktion eingeschränkt, wodurch Kraftfähigkeit und Beweglichkeit schnell abnehmen.
 

Was hat es mit den Faszien auf sich?

Faszien sind nicht neu, gab es schon immer, konnte man nur lange nicht erforschen. Neu(er) sind die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien, die belegen, dass die klassische Trainingslehre um Aspekte des Bindegewebe-Trainings (Faszien-Trainings) erweitert werden sollte. Unser Körper ist umhüllt und durchzogen von den unterschiedlichen Bindegewebsarten, die sich unter der Haut, um und in unseren Muskeln, um und in den Organen und sogar um die Nerven herum befinden. Faszientraining für unser Bindegewebe kann Verspannungen und Verklebungen lösen, Rückenschmerzen bekämpfen und ein schwaches Bindegewebe stärken, für mehr Flexibilität und ein besseres Körpergefühl sorgen, die Figur straffen und letztendlich den Körper jung und geschmeidig halten.
 
Pilates ist aufgrund der Übungen ganz automatisch ein perfektes Faszientraining.
 
Dennoch setze ich in meinen Kursen auch immer wieder besondere Akzente auf unser fasziales Körpernetzwerk, um ein bewusstes Wahrnehmen für die Strukturen des Körpers zu fördern und damit ein ganzheitliches, Faszien-orientiertes Pilatestraining anzubieten.
 
Also nicht wundern, wenn wir hier und da auch mal federn, schwingen oder auch leichtes Springen einfließen lassen –das ergänzt die Pilates-Übungen, die durch diese kleinen Änderungen faszial angereichert werden.
 
Die Belohnung: mehr Beweglichkeit, mehr Elastizität, weniger Verklebungen und weniger Verspannungen.
 

Termine und Preise

Freitags, 9.00 Uhr bis 10.15 Uhr

156,00 € für 12 Kurseinheiten (max. 5 Personen)

Start: 27.08.2021